Wie man einen Berg saniert - und darauf segelt!

Auf dem Pausenhof der 1. Klassen musste schon im Frühjahr der „Berg“ mit der heißgeliebten Rutsche gesperrt werden. Freiliegende Fundamentteile gefährdeten die Sicherheit beim Spielen. Zudem fanden sich auf diesem Schulhof zu wenige sonnengeschützte Plätze.

Der Förderverein hatte daraus ein Gesamtprojekt entwickelt. Erster (Riesen-)Schritt: die Sanierung des Rutschenberges. Zweiter Schritt: die Einbringung von Fundamenten und Pfosten für ein großes Sonnensegel.

Große Baustellen haben bekanntlich ihre Tücken, und Berge versetzen kann schon mal länger dauern. Die Sanierung ist nun geschafft! Auch die Masten für das Sonnensegel stehen. In den Herbstferien kann der Rutschenberg wieder betreten werden, die Kinder bekommen "ihre" Rutsche zurück.

Oben links: Scheinerarbeiten an den neuen Treppen.
Oben rechts: Alter Zustand.
Unten: Spendenlauf.

Zur Start Up Party 2017 gab´s schon mal ein Fotoshooting mit Bulli auf Berg und Rutsche.

Der dritte Schritt erfolgte im Frühjahr 2018: beim Grünen Tag wurde das neue Segel aufgespannt.

Wir bedanken uns noch einmal ganz herzlich bei allen Sportlern und ihren Sponsoren, die das Projekt durch den Spendenlauf im Frühjahr 2017 unterstützt und möglich gemacht haben!

Einkaufen


Mit einem Klick auf das
AMAZON-Symbol oder -
falls in Ihrem Browser
nicht angezeigt - auf den
Schriftzug Bücher von
Amazon
können Sie bei
Amazon zugunsten
unserer Kinder einkaufen.

 

BIP-Shop

Bekleidung, neue
Schulbücher und
vieles mehr...